Vitara

Gutes Design ist dynamisch

und entwickelt sich immer weiter – genauso wie der neue Suzuki Vitara. Daher haben wir unser markantes Lifestyle-SUV behutsam aber dennoch entschieden weiterentwickelt: Besonders auffällig sind der ausdrucksstarke Kühlergrill, Applikationen in Chrom-OptikI am Frontstoßfänger und die Heckleuchten mit LED-Technik, die dem neuen Suzuki Vitara eine lässige Eleganz verleihen.

Man kann die schönsten Formen nicht genießen, wenn man sich nicht sicher fühlt. Darum ist der neue Suzuki Vitara mit neuer Sicherheitstechnologie ausgestattet. Von der Verkehrszeichenerkennung IV,V über das Toter Winkel-Warnsystem IV,VI dem Ausparkassistenten (RCTAIV, VI - Warnung beim rückwärtigen Ausparken vor querendem Verkehr hinter dem Fahrzeug), der Dual-Sensor gestützten aktiven Bremsunterstützung (DSBS) IV,VII bis hin zum Spurhaltewarnsystem mit Müdigkeitserkennung IV,VIII bietet er viel Ausstattung, um Ihre Fahrt so sicher wie möglich zu machen.

Komfort und Farben

Mit seinen vielfältigen Farben und dynamischen Formen fällt der neue Suzuki Vitara sofort ins Auge. Und damit Sie sein frisches Design auch während der Fahrt genießen können, nimmt der Innenraum die Formensprache der Karosserie auf und führt sie gekonnt weiter: Klare Linien ermöglichen dem Fahrer eine gute Orientierung und die Instrumente mit farbigem LCD-MultifunktionsdisplayI komplettieren die Funktionalität des Innenraums.

Kraftstoffverbrauch der neue Vitara 1.0 BOOSTERJET: kombinierter Testzyklus 5,3 l/100 km; CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 121 g/km (VO EG 715/2007).
Kraftstoffverbrauch der neue Vitara 1.0 BOOSTERJET AT: kombinierter Testzyklus 5,7 l/100 km; CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 129 g/km (VO EG 715/2007).
Kraftstoffverbrauch der neue Vitara 1.0 BOOSTERJET ALLGRIP: kombinierter Testzyklus 5,7 l/100 km; CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 129 g/km (VO EG 715/2007).
Kraftstoffverbrauch der neue Vitara 1.0 BOOSTERJET ALLGRIP AT: kombinierter Testzyklus 6,0 l/100 km; CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 135 g/km (VO EG 715/2007).
Kraftstoffverbrauch der neue Vitara 1.4 BOOSTERJET: kombinierter Testzyklus 5,8 l/100 km; CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 131 g/km (VO EG 715/2007).
Kraftstoffverbrauch der neue Vitara 1.4 BOOSTERJET ALLGRIP: kombinierter Testzyklus 6,1 l/100 km; CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 139 g/km (VO EG 715/2007).
Kraftstoffverbrauch der neue Vitara 1.4 BOOSTERJET ALLGRIP AT: kombinierter Testzyklus 6,3 l/100 km; CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 143 g/km (VO EG 715/2007).

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) (unter www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

I Ab Ausstattungslinien Comfort.
II Gilt für Ausstattungslinien Comfort und Comfort+. Gegen Aufpreis.
III Gegen Aufpreis 
IV Ab Ausstattungslinien Comfort mit ALLGRIP SELECT Allradantrieb und Comfort+
V Erkennung von Geschwindigkeitsbegrenzungen, Überholverboten und deren Aufhebung. Zusatzhinweisschilder (z.B. bei Nässe) werden inhaltlich nicht erkannt. Es wird lediglich das Vorhandensein eines Zusatzschildes symbolisch angezeigt. Die Anzeige erfolgt im Multifunktionsdisplay. Die Funktion ist bei schlechter Verkehrsschildqualität, schlechten Sicht- und Witterungsverhältnissen eingeschränkt.
VI Bitte beachten Sie, dass die volle Funktionsfähigkeit des toten Winkel-Warnsystems und des Ausparkassistenten nicht immer gewährleistet werden kann. Der Fahrer ist für die ordnungsgemäße Führung des Fahrzeugs im Straßenverkehr verantwortlich.
VII Bitte beachten Sie, dass die volle Funktionsfähigkeit des Dual-Sensor gestützten aktiven Bremssystems nicht immer gewährleistet werden kann. Das System kann Auffahrunfälle verhindern bzw. die Stärke des Aufpralls erheblich minimieren, abhängig von den erkannten Gegenständen, Wetter- und Straßenverhältnissen. Der Fahrer muss deshalb stets aufmerksam sein und selbst eingreifen.
VIII Bitte beachten Sie, dass die volle Funktionsfähigkeit des Spurhaltewarnsystems und der Müdigkeitserkennung nicht immer gewährleistet werden kann. Der Fahrer ist für die ordnungsgemäße und sichere Führung des Fahrzeugs im Straßenverkehr verantwortlich.

1 Nur in Verbindung mit ALLGRIP Allradantrieb.
2 Gilt nur in Verbindung mit Automatikgetriebe.
3 Bitte beachten Sie, dass die volle Funktionsfähigkeit des Dual-Sensor gestützten aktiven Bremssystems nicht immer gewährleistet werden kann. Das System kann Auffahrunfälle verhindern bzw. die Stärke des Aufpralls erheblich minimieren, abhängig von den erkannten Gegenständen, Wetter- und Straßenverhältnissen. Der Fahrer muss deshalb stets aufmerksam sein und selbst eingreifen.
4 Bitte beachten Sie, dass die volle Funktionsfähigkeit des Spurhaltewarnsystems und der Müdigkeitserkennung nicht immer gewährleistet werden kann. Der Fahrer ist für die ordnungsgemäße und sichere Führung des Fahrzeugs im Straßenverkehr verantwortlich.
5 Erkennung von Geschwindigkeitsbegrenzungen, Überholverboten und deren Aufhebung. Zusatzhinweisschilder (z.B. bei Nässe) werden inhaltlich nicht erkannt. Es wird lediglich das Vorhandensein eines Zusatzschildes symbolisch angezeigt. Die Anzeige erfolgt im Multifunktionsdisplay. Die Funktion ist bei schlechter Verkehrsschildqualität, schlechten Sicht- und Witterungsverhältnissen eingeschränkt.6Bitte beachten Sie, dass die volle Funktionsfähigkeit des toten Winkel-Warnsystems und des Ausparkassistenten nicht immer gewährleistet werden kann. Der Fahrer ist für die ordnungsgemäße Führung des Fahrzeugs im Straßenverkehr verantwortlich.

Quelle:

https://auto.suzuki.de/suzuki-modelle/suzuki-vitara-modelluebersicht/suzuki-vitara-5-turer

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild